Buyantanshi Open Christian Community Schools (BOCCS)

BOCCS (www.boccs.de) steht für:

Buyantanshi

Buyantanshi heißt der Stadtteil der sambischen Provinzhauptstadt Kabwe, in dem 1998 auf dem Gelände einer Kirche die erste Waisenschule eröffnet wurde.

Open

Offene, nicht staatliche Schulen, die von Kindern besucht werden, für die nur geringes Schulgeld gezahlt werden muss. Außerdem benötigen sie keine Schuluniform.

Christian

Motivation und bestimmender Faktor für die Schulen ist der auf der Bibel gegründete christliche Glaube.

Community

Die jeweilige Stadtteilgemeinschaft trägt die Schulen mit und hilft z.B. bei Bau- und Renovierungsarbeiten.

Schools

Mittlerweile bestehen sechs Schulen, eine im Zentrum von Kabwe und fünf in slumähnlichen Stadtteilen, „Compounds“ genannt. Die Schulen werden von über 3.000 Schülern besucht.

 

BOCCS ist ein Projekt des Mülheimer Verbandes Freikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV). Die CGM unterstützt BOCCS schon seit vielen Jahren.

Wer mehr über BOCCS, ein Schulprojekt für die ärmsten Kinder, erfahren will, findet umfangreiche Infos unter www.boccs.de.